Pflege des Ofens

Die Entfernung der Asche von den Rosten sollte vor jedem Anheizen durchgeführt werden.

Dazu am besten die untere Klappe des Brennraums geschlossen hallten und die Anheizklappe öffnen. So zieht Staub im Idealfall in den Kaminabgang.

Die Entnahme der durchgerieselten Asche einfach mittels Ascheschaufel.

Die Asche unterhalb der Roste sollten Sie wöchentlich entfernen.

Mit dem Schürhaken anheben ...

 

... und am besten mit einem Aschestaubsauger aussaugen.

Auch den Luft- Querkanal, der vor den Rosten angebracht ist, reinigen.

Hierfür muss das Blech über dem Querkanal entfernt werden.

Spachtel und Aschesauger leisten hier gute Dienste.

Der Injektorblock läßt sich auch gut mit einem Spachtel reinigen.

Sollten Sie die Flammwand aus der unteren Brennkammer entnehmen wollen, zur Reinigung oder nach Reinigung der Rauchzüge, muss der Injektorblock vorher entfernt werden.

Achtung, beim wieder Einsetzen darauf achten, dass das Loch nach vorne Richtung Tür zeigt!

Die Flammwand arbeitet nur in sauberen Zustand! Die Spalten müssen frei sein.

Zum Reinigen der Flammwand oder/und der Rauchzüge, selbige mit dem Schürhaken nach vorne raus ziehen. Ggf. leihct ankippen.

Das Reinigen der Rauchzüge des Wäremtauschers sollte alle 8 Wochen erfolgen! (bei schlechtem Zug und schlechter Holzqualität auch öfter)

Die Herdplatte abnehmen und mit der biegsamen Bürste die horizentalen Rauchzüge reinigen.
Dabei die Bürste immer ganz bis zur Rückwand durchstoßen.

Für die Reinigung der vertikalen Rauchzüge die Abdeckung hinter dem Kaminabgang durch leichtes ankippen nach oben abziehen. Die starre Bürste immer bis ganz nach unten durchstoßen!

Flugasche und Ruß fällt den Brennraum hinter der Flammwand. Beide Brennraumtüren geschloßen halten und die Reinigung am besten mit einem Aschesauger unterstützen.